Amnesty International Asylgruppe Aachen

Impressum | Login

Asylgruppe Aachen

StartseiteSaveMe

Save Me: Eine Stadt sagt "Ja!"

"Save Me: Eine Stadt sagt Ja!" ist eine deutsche Kampagne, die im Jahr 2008 in München begründet wurde und mittlerweile in knapp 60 deutschen Städten aktiv ist. Ziel von "Save Me" ist es, in deutschen Regionen und Städten vor Ort Unterstützung für die Neuansiedlung von Flüchtlingen zu gewinnen und sich zu diesem Thema zu engagieren. Eine Möglichkeit dies zu tun besteht darin, Menschen vor Ort als Unterstützer zu gewinnen, die Resettlement-Flüchtlinge nach deren Ankunft helfen. In Aachen organisiert die Save-Me-Kampagne eine Reihe an Aktivitäten um die Resettlement-Flüchtlinge und die Bevölkerung vor Ort zusammen zubringen, was den Flüchtlingen ermöglicht, sich in der Stadt einzuleben und den Helfern, die Kultur und den Hintergrund ihrer neuen Mitbürger kennen zu lernen. Des weiteren wird so auf die Resettlementproblematik aufmerksam und die Unterstützung wächst.

http://resettlement.eu/page/%E2%80%98save-me-city-says-yes%E2%80%99

Wir suchen Patinnen und Paten

Wie in vielen anderen deutschen Städten wurde auch die Aachener Save-me-Kampagne 2008 gegründet, um zu erreichen, dass Deutschland regelmäßig besonders Schutzbedürftige Flüchtlinge nach Deutschland holt – und damit am so genannte Resettlement-Programm des Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen teilnimmt. Innerhalb von drei Jahren haben es lokale Save me Initiativen geschafft, dass über 50 Städte und Gemeinden sich per Ratsbeschluss zur aktiven Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärten. Auch in Aachen konnte ein einstimmiger Ratsbeschluss für die Aufnahme von Resettlement-Flüchtlingen erwirkt werden.

Deutschland stellt in diesem Jahr 500 Plätze für die Neuansiedlung besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge (Resettlement) zur Verfügung. Das ist viel zu wenig! Auch die von der EU in Aussicht gestellten 20.000 Plätze reichen nicht aus: Weltweit liegt der Bedarf bei fast einer Million. Deutschland muss einen größeren Beitrag bei der Aufnahme von Flüchtlingen leisten.

Wenn Sie sich als Patin oder Pate eintragen, machen sie deutlich, dass Sie sich für eine größere Zahl an Resettlement-Flüchtlingen einsetzen. Damit unterstützen Sie unsere Forderungen:

  • das Neuansiedlungsprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge (Resettlement) zu unterstützen und deutlich mehr Plätze anzubieten,
  • die Landesaufnahmeprogramme für Flüchtlinge aus Syrien fortzuführen bzw. neu aufzulegen,
  • die Familienzusammenführung von Flüchtlingen in Deutschland zu erleichtern.

Neben unserer politischen Aufklärungsarbeit organisieren wir viele Aktivitäten, bei denen Sie in Kontakt zu Flüchtlingen kommen können. Die Termine finden Sie immer auf dieser Homepage oder bei Facebook unter http://www.facebook.com/savemeaachen. Herzliche Einladung, einfach einmal vorbei zu kommen und sich zu informieren.

Hier finden Sie ein Radiointerview von AntenneAC aus dem Jahr 2013 über die Save-Me-Kampagne: Teil 1 und Teil 2.

Save Me